Verdener Familienforscher e.V.
  Verdener Familienforscher e.V.
Verdener Familienforscher e.V.


⇒ Startseite
Datensammlungen  
⇒ Adressbücher
⇒ Bauernreihen
 
 
 
Kreis Verden  
Kreis Diepholz  
Andere  
 

G e d e n k e n
im Landkreis Verden

Auf den Spuren von Kriegsopfer

Deutsch-Französischer Krieg 1870/71
1. Weltkrieg 1914 bis 1918.
2. Weltkrieg 1939 bis 1945.

  Glorifizierende Heldenverehrung und tiefe Trauer - diese Gefühle lagen in Kriegszeiten eng beieinander. Kriege sind und bleiben ein Stück Geschichte, das wir an dieser Stelle bewusst wertfrei zeigen: "So war das damals".

Sobald der Krieg "ein Gesicht bekommt" ändert sich die Sichtweise. Plötzlich geht es nicht um "Tausende von Soldaten", sondern es betrifft die engste Umgebung: Vorfahren / Nachbarn / Bekannte, die Brüder, Söhne, Ehemänner oder Väter waren.

Auch wenn ZwangsarbeiterInnen ebenso Opfer des Krieges geworden sind, wollen wir sie an dieser Stelle nicht dazu nehmen, auch wenn das in Einzelfällen geschehen sein kann. Es gibt bereits eine sehr umfassende Bearbeitung, auf die wir gerne hinweisen. Herr Dr. Joachim Woock hat zu diesem Thema seine Dissertation geschrieben. Zusätzlich gibt es eine entsprechende Datenbank. Beides finden Sie u. a. auf der Seite des Vereins für Regionalgeschichte e.V.

Neben unserer Datenbank gibt es bereits weitere.
Die vermutlich wichtigste ist die des Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V.
Eine weitere große Datenbank finden Sie auf der Seite des Onlineprojekt Gefallenendenkmäler .

Wir haben uns dennoch für dieses Projekt entschieden, weil wir die Landkreise Verden und Diepholz genauer aufarbeiten wollen, aber auch, weil wir uns erweiterte Suchfunktionen wünschen. Die Suche nach Geburts- und Sterbeorten ist zwar nur unvollständig möglich - wenn wir keine Informationen haben, können wir leider auch keine anzeigen. Aber wo etwas vorhanden ist, kann speziell danach gesucht werden.

Unser Wunsch ist es, an dieser Stelle die Informationen zu bündeln. Es ist jederzeit möglich, noch Kommendes einzubauen.

Daher bitten wir Sie in zwei Bereichen um Mithilfe!
Wir stehen noch am Anfang und hoffen daher auf Ihre Unterstützung!
  • Wir würden gern unsere Datenbanken, unabhängig um welchen Krieg es sich handelt, weiter ausbauen.
    Es geht darum die Empfindungen der damaligen Zeit für heutige und künftige Generationen menschlich nachvollziehbar zu machen.
    Ob es sich um Originalunterlagen oder Fotos, bzw. Scans handelt von Personen, Situationen, Erinnerungsstücken, Feldpost, Urkunden, Zeitungen oder -ausschnitte u.s.w. - alles, was das Leben der Menschen in dieser Zeit wiederspiegelt, würden wir sehr gern in dieses Projekt einbinden.

  • Die Erinnerung an die gefallenen Soldaten, aber auch an die durch Kriegseinwirkung verstorbenen Zivilisten, wurde auf vielfältige Art bis heute wach gehalten. Es gibt Ehrenmale, Gedenktafeln, Gedenkbücher... Sie alle halten die Namen der Opfer dieser Kriege fest.
    Nicht alle Informationen sind hinreichend bekannt.
    Aber auch nicht alle vorhandenen Quellen aus dem Landkreis Verden liegen uns vor.
    Ehrenmale o.ä., deren Standort Sie kennen oder zu denen Ihnen weitere Informationen bekannt sind, wurden nicht aufgeführt?
    Bitte sprechen Sie uns an.

    Ein weiterer für uns wichtiger Aspekt: Wir nehmen gern auch zusätzliche Fotos, Zeitungsausschnitte oder Informationen zu den Erinnerungsgegenständen auf.
    Gab es Besonderheiten z.B. bei der Errichtung eines Denkmals?
Einzelheiten zu erfahren wird immer schwieriger. Noch gibt es Personen, die das eine oder andere wissen oder mal gehört haben. Dieses Wissen möchten wir an dieser Stelle bündeln und bewahren.
Falls eine Veröffentlichung nicht gewünscht wird, nehmen wir Ihre Beiträge gern in unser Archiv auf.

Verden, 10.04.2020
Bärbel Ebeling
Suchfunktionen:
Namen
Quellen
Standorte
Geburtsorte
Sterbeorte



Datenbank-programmierung
Gisbert Berwe

Kommentare zu dieser Website bitte an:
Verdener Familienforscher e.V.
Impressum       juristisches       Datenschutz